Stermann & Grisseman Kochshau foto

Stermann

Dirk Stermann & Christoph Grissemann in

„STERMANN

Das neue Bühnenprogramm von Stermann und Grissemann

"Guten Morgen!!!"

 

Der Ausnahmekaratebist Dirk Stermann hat ein neues Programm geschaffen.Unglücklicherweise hat er aus reiner Unkonzentriertheit vergessen, Text für seinen Kollegen Christoph Grissemann reinzuschreiben. Dass dieser das nicht auf sich sitzen lässt, versteht sich von selbst. Erleben Sie den Duisburger des Jahres 2009 und den kleinen Österreicher im neuen Programm STERMANN und erfahren Sie, warum es sich selbst diese beiden Aushängeschilder des ORF nicht leisten konnten, freiwillig auf die „Romy" zu verzichten. Grissemann über STERMANN: "Ich glaube es tut dem Stück ganz gut, wenn ich hierbleibe, Streßemann."

 

STERMANN - jetzt auch in Ihrer Nähe!

 

"An der Grenze zur Geschmackslosigkeit" Die Presse

 

"Böse und morbid bis zum Abwinken" Süddeutsche Zeitung

 

"Eine schmierlappige Performance" Kurier

 

"Farkas und Waldbrunn auf Speed" Tiroler Woche

 

 

(weitere Infos in der Pressemappe. Download im Pressebereich)

 

Pressestimmen STERMANN

Seit 20 Jahren pflegen sie ihren Hardcore-Comedy-Mix aus Bühnen-Stand-Up, Radio-typischen Telefonaten und Video-Einspielern. Lassen dabei stets den großen Holzhammer niedersausen, der anscheinend nur von Männern gehoben werden kann. Gehen sich - diesmal schon mit dem Titel 'Stermann' programmiert - bis hin zur ehrabschneidenden Grabrede prozesswürdig an die Wäsche, treten allen öffentlichen 'Würdenträgern' derart ans Schienbein, dass es gelegentlich tatsächlich Gerichte beschäftigt, kennen in allen menschlich-allzumenschlichen Bereichen kaum Tabus oder Geschmacksgrenzen.Vielleicht weil das mitunter lustvoll weh tut, aber auch wegen ihrer Radioherkunft sind sie von der Kritik lange nicht ernst genommen worden. Ein Fehler: Erstens, weil fast immer eine intellektuelle Metaebene die Szenen überwölbt. Zweitens, weil sie im Sprachwitz die meisten Hochkabarett-Preisträger locker ausstechen. Und schließlich, weil sie zwar bös und morbid bis zum Abwinken, aber auch unglaublich lustig sind.

(Süddeutsche Zeitung)


Es sei verraten, dass „Stermann“ das Zeug zum Kracher hat. Der „Metzgerssohn aus Duisburg“ und sein „Mehlspeisen und Pornos“ liebender Kompagnon mit Tiroler Wurzeln balancieren brillant bissig auf der Schmerzgrenze  des Humors. Politisch korrekt sind sie dabei natürlich nicht. Aber warum sollten sie auch? Lieber fabulieren sie sich großspurig durch ihre bizarr erfundenen Biographien – und fetten ihre Seelenstrips mit sorgfältig ausgewählten Sahnestückchen ihrer Videosammlung auf.

(Tiroler Tageszeitung)


Die seit bald 25 Jahren schicksalhaft verbundenen Komödianten rücken wieder einmal die Trennlinien ihrer Unzertrennlichkeit ins Zentrum, ihre kokett inszenierte Beziehungskrise, was erfahrungsgemäß ganz hervorragend funktioniert.

(PROFIL)


Mit einem Spielergebnis von null zu null fahren die beiden Entertainer wieder einmal einen verdienten Heimsieg ein.

(Der Standard)


Ja, das ist an der Grenze zur Geschmacklosigkeit. Nein, das macht nichts. An dieser Grenze hat Kabarett eine dauernde Aufenthaltserlaubnis.

(Die Presse)


"Stermann", das "Programm, nach dem Dirk Stermann benannt wurde", ist hemdsärmelig, hemmungslos goschert, sottisensatt, bös und morbid bis zum Abwinken - und randvoll mit Kalauern und Geschmacklosigkeiten.

(Kurier)

 

Ein absurder und gewohnt geschmackloser Abend mit hoher Pointendichte, eine Art Farkas und Waldbrunn auf Speed.

(Tiroler Woche)

 

Ein endloses Feuerwerk an Gags und Pointen.

(Liechtensteiner Vaterland)

 

 

weiters im Programm:

Stermann & Grissemann lesen Loriot // Klavier: Philippine Duchateau

DIE ENTE BLEIBT DRAUSSEN

„Wenn jemand eine Sache ernst anlegt und sie misslingt, dann entsteht Komik.“

Stermann und Grissemann verbeugen sich vor dem Großmeister des deutschsprachigen Humors und lesen aus Loriots gesammelter Prosa mit großem Vergnügen. Vom überforderten Lottogewinner vor der Fernsehkamera bis zu den Herren im Bad. Vom Frühstücksei bis zur Jodelschule. Vicco von Bülow ist so alt wie Stermann und Grissemann zusammen, alle 3 verbindet die Liebe zu selbstgemachtem Zwetschgenkuchen und komischen Dialogen. Hätten Stermann und Grissemann einen Hut, sie würden ihn ehrfurchtsvoll ziehen vor dem eleganten Sprachkünstler. Um Loriot selber in einem Vorwort für den Abend zu zitieren:

„Ja, äh…- ------------- --- ---------- --- ------- ----, -- -- ------------- ------- -------- -- --------- --- --. -- -- ------------ -- ---- ---- --- --, … ----- -------- ---.

-------, ----- -- --- ---, ----, ------, --- --- --- ------- -- ----.

---, ---- ------- -- --- ------- -- --- --- ---, --- --.

---, --- -- --- oder --- ---, --- --- ---.

---- ------- -- --- --- --- --, --- -- , --- ------ ---.

                                                         Ammerland, im Frühjahr